Geomantieausbildung

 

Geomantieausbildung 2018/2019

Raum & Mensch

 

Verrücktes BaumhausGeomantie ist die Kunst
Lebensräume nach den Bedürfnissen
der menschlichen Seele
im Einklang mit der Ortskraft
zu gestalten

 

Geomantie verbindet Mensch und Ort. Sie lässt Beziehungen unseres Seelengewebes erkennen, die dem Verstand verborgen bleiben. Sie führt den Menschen zu einer harmonischen und essenziellen Beziehung zur Erde und zu seinem Lebensort.
In dieser eineinhalbjährigen Ausbildung in Geomantie lernen Sie die essenziellen Grundlagen der geomantischen Analyse und Gestaltung. Sie werden in Ihrer freien Wahrnehmungsfähigkeit ebenso geschult, wie der frequenzgenauen Erfassung radiästhetischer Strukturen und der Wahrnehmung feinstofflicher Kräfte. Im Mittelpunkt steht dabei stets die praxisbezogene Wissensvermittlung und die unmittelbare authentische Erfahrung.
Besonderer Fokus wird in dieser Schulung auf den Menschen und seinen Lebensraum gelegt, so dass diese Ausbildung Sie befähigt, die Seelenbedürfnisse des Menschen in seinem Lebensumfeld zu erkennen, trennende Faktoren zu benennen und zu beseitigen, gestaltend zu beraten und so den Menschen in eine harmonische Beziehung zu Ort und Erde zurückzuführen.

Ausbildungsleitung und Dozent: Stefan Brönnle
Dozentin: Sibylle Krähenbühl

 

Übersicht:
1. Offene Kurse
25.5.-1.6.2018 Basisausbildung Physikalische Radiästhesie
30.8.-2.9.18 Zwischen Körper und Geist – Die Ätherwelt

2. Geschlossene Gruppe
27.-30.9.18 Wahrnehmungsschulung >Grenzenlose Sinne<
12.-14.10.18 Die 4 Elemente Gestaltung
16.-18.11.18 Standortastrologie & Raumhoroskop
Januar 19 Elektrobiologie
Februar 19 Das Wesen des Hauses
März 19 Die rituelle Hausreinigung
Mai 19 Das Schöpferische Ritual
Juni 19 Der Hausgarten
Juli 19 Radiästhesie: Techniken der Hausbegehung
August 19 Heilsymbole für Ort & Mensch
September 19 Der persönliche Kraftort

Kirche an Klippe

Kursinhalte


Offene Kurse
Folgende Kurse sind einzeln belegbar. Der Kursinhalt ist Bestandteil der Ausbildung und Voraussetzung für die Teilnahme an der geschlossenen Ausbildungsgruppe.

25.5.-1.6.2018 Basisausbildung Physikalische Radiästhesie
30.8.-2.9.2018 Zwischen Körper und Geist – Die Ätherwelt

 

Geschlossene Gruppe


Gewölbe27.-30.9.2018 Wahrnehmungsschulung Grenzenlose Sinne
Dozent : Stefan Brönnle

Themen: Analyse der Wahrnehmung • 5 Alltagssinne und 5 tiefere Sinne • Wahrnehmung im Alphazustand • Techniken zur Aktivierung der Alpha- und Theta-Gehirnwellen • Umgang mit inneren Bildern • Der kontrollierte Traum als Wahrnehmungsinstrument • Vertiefte Wahrnehmungstechniken: die kinästhetische Primärbewegung • Präattentive Aufmerksamkeit und der Umgang mit inneren Bildern • Techniken zur Entschlüsselung der Bilder • Vermeidung von analytischen Überlagerungen • u.v.m.

 

Mitte11.-14.10.2018 Die 4-Elemente-Gestaltung
Dozentin: Sibylle Krähenbühl

Themen: Die Form des Wohngrundrisses • Die Bedeutung der Himmelsrichtungen im Haus • Raumaufteilung, Wirkungen und innere Raumqualität • Die Raumsphären-Wahrnehmung • Das 4 Elemente-System im Haus • Die 4 Elemente-Gestaltung • Dem Raum Identität geben • Materialien und Resonanzprinzipien in der geomantischen Gestaltung • Die Anwendung von Projektionsmethoden • Die Kraft des Ortes berücksichtigen • Die Energie des Hauses stärken • u.a.

 

 

16.-18.11.2018 Standortastrologie & Raumhoroskop
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Die persönlichen Richtungsqualitäten • Die Mitte und ihre Kraft • Die Einflüsse des Eingangs • Die Kraft von Mauern und Fenstern • Das Focusing als Beratungsinstrument: Die wirklichen Wünsche erkennen • Die Macht der Gestaltung: Kreiere Deine Wirklichkeit! • Die Qualität der Planeten • Die Richtung der 12 Tierkreiszeichen • Die Himmelsrichtung des Lebens-Lernthemas • Sensitive Punkte in der Wohnung: Raumakupunktur mit verblüffender Wirkung • u.v.a.

 

Januar 2019 Elektrobiologie
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Die körperlichen, geistige und seelischen Wirkungen des Elektrosmogs • Die Wirkung und Rückkopplungseffekte des Elektrosmogs auf/mit geomantische(n) Systeme(n) • Grenzwerte und baubiologische Richtwerte • Die messtechnische Erfassung von niederfrequenten elektrischen Wechselfeldern (Hausstrom/ Bahnstrom) • Die messtechnische Erfassung von niederfrequenten magnetischen Wechselfeldern (Hausstrom/Bahnstrom) • Die messtechnische Erfassung von Hochfrequenz (Radar, W-LAN, Mobilfunk, Mikrowellenherd) • Praktischer Umgang mit Messinstrumenten • Umgang mit Elektrosmog: Rückbau, Wandfarben, Erdung, schirmende Textilien, Feldfreischalter, u.a. • u.a.

 

moderne ArchitekturFebruar 2019 Das Wesen des Hauses
Dozentin: Sibylle Krähenbühl

Themen: Die Geburt des Hauses: Planung und Bau aus geomantischer Sicht • Die Praxis der Baurituale: Sinn und Wirkung • Die Entwicklung des Rituals • Die Orts-Wahrnehmung • Das Wesen des Hauses • Das Gesicht des Hauses: die Fassade gestalten • Das Haus und sein »Lebenslauf« • Umnutzung und Umbau: Wenn die alte Energie bestehen bleibt • Die moderne Planung: Energetische Abkopplung des Hauses vom Ort • Die Praxis der »Anbindung« an die Landschaft für neue und bestehende Häuser • Die Kräfte des Ortes einladen • Die Verbindung zu Himmel und Erde • Schutz, Segen und Widmung des Hauses • Der Dank • Die Verbundenheit: das Ritual des Ein- und Auszuges • Der Abschied: Das Haus übergeben • u.a.

 

RitualMärz 2019 Die rituelle Hausreinigung
Dozentin: Sibylle Krähenbühl

Themen: Raumprägungen erkennen und unterscheiden • Die Wahrnehmung fokussieren • Reinigung und Erneuerung der Raumenergie • Die 4 Elemente-Äther im Raum • Techniken zur energetischen Reinigung, Klärung und Lösung alter Prägungen im Energiefeld des Raumes und des Hauses • Anwendung von gezielten Räucherungen, Duft, Klang und Visualisation • Vertiefende rituelle Techniken • 4-Elemente-Reinigungsrituale: Clearings mit Wasser, Erde, Feuer und Luft • Umgang mit persönlichen und kollektiven Feldern • Wahrnehmung, Raumbegehung und strukturierte Reinigungsabläufe • Raumanalyse und Energieniveau • Clearings durch Systemische Arbeit • u.a.

 

Mai 2019 Das Schöpferische Ritual
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Symbolhandlungen in Ritual und geomantischer Arbeit • Träger der Kraft: Der Mensch – der Ort – Die Handlung – Der Gegenstand • Symbolhandlungen in Ritual und geomantischer Arbeit • Der Schöpferische Raum: Kreation des persönlichen Manifestationsraumes • Das Ritual und seine Wirkung im Ätherischen und Geistigen • Der Zusammenklang von Raum und Zeit: Unterstützung durch den Himmel: Planetenkräfte – Planetenäther –Planetenzeiten • Wichtige Werkzeuge der Ritualarbeit: Die Schwelle – Die Fokussierung – Die Übertragung ins Außen - Die Nutzung von Helfern – Das Loslassen • u.a.

 

Juni 2019 Geomantie im Hausgarten
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Der Garten als Seelenraum • Hydroenergetik: Die energetische Gestaltung mit Wasser • Phytoenergetik: Geist und Wesen der Pflanze, mit Pflanzen Seelenräume gestalten • Lithoenergetik: Die Seelenwirkung des Steins, geologische Entstehungstypen und ihre Wirkung • Gestaltungsarchetypen • u.a.

 

Juli 2019 Radiästhesie: Techniken der Hausbegehung
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Erfassung emittierender Wellenlängen • Der Körperscan • Die Reaktionsabstandsmessung in der Praxis • Der Hausscan • Grundriss- und Planradiästhesie • Erkennen und Lösen geistig-seelischer Themen des Klienten: Grifflängenermittlung, Raumbezug, Seelenthemen erfassen (Focusing) • Der praktische Einsatz der Bovismessung in der geomantischen Hausanalyse • Schnelle Erfassung des Bovis-Optimalwertes durch die systemische Projektionsmethode • u.v.a

 

HeilsymboleAugust 2019 Heilsymbole für Ort und Mensch
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Zeichen und Symbole • Von der Urerfahrung zum Symbol • der Urraum der Ewigkeit • Archetypen und Engelkräfte • Heilsymbole • Der Weg zum persönlichen Heilkosmogramm • Das persönliche Heilsymbol entwickeln und gestalten • Werkzeug: Automatische Zeichnung • Korrektes Maß und richtige Platzierung • Arbeit mit dem Heilsymbol • Die Umsetzung von Symbolen in Stein, Ton, Bronze und Glas • Dein Heilsymbol pflegen • u.v.a.

 

Indischer TempelSeptember 2019 Der persönliche Kraftort
Dozent: Stefan Brönnle

Themen: Die Suche nach dem rechten Platz • Das Finden des Gestaltungszieles • Die Ausrichtung, z. B. nach den Himmelsrichtungen • Vom rechten Maß: Lass den Ort erklingen! • Material-, Klang- und Farbresonanzen zum Gestalten • Nützliche Helfer: Planeten- und Erdresonanzen - Schwingungskatalysatoren - Heilwässer und Bachblüten – u.a. • Das richtige Symbol – Informationsträger der besonderen Art • Das Segens- und Einweihungsritual • Der persönliche Geist-Lehrer – der Genius loci • Was der Ort mir sagen will: Die Erfahrung und seine Deutung u.a.

 

Dauer der Ausbildung:

Offene Seminare (Einzelbuchung): 10 Tageseinheiten
Geschlossene Gruppe: 28 Tageseinheiten

 

Ausbildungsorte

Die Ausbildungsorte befinden sich in Süddeutschland: 84405 Dorfen, 83093 Bad Endorf, u.a.

Gebühr

Die ersten beiden Seminareinheiten können einzeln gebucht werden:

25.5.-1.6.2018 Basisausbildung Physikalische Radiästhesie
30.8.-2.9.18 Zwischen Körper und Geist – Die Ätherwelt

Gebühr für die geschlossene Gruppe (28 Tageseinheiten):

3330.- € bei Ratenzahlung nach Vereinbarung
3150.- bei Vollzahlung bis 20.9.2018
2975.- ermäßigter Preis (Ratenzahlung)