INANA Blog - Brauchtum

Unsere Pflanzengeister – Das Bohnenkraut


BohnenkrautAndere Namen: Fleischkräutchen, Hüahlaskraut, Kölle, Pfefferkraut, Saderei, Sataran, Satrei, Schmecket, Suppenkräutchen, Weinkraut, Worstkreidch, Wurstkraut, Zaderey

Der botanische Gattungsname Satureja wird von lateinisch saturare = sättigen abgeleitet.…

Ritueller Diebstahl


Eine Hand vor schwarzem Hintergrund greift nach einem Räucherfächer aus FedernMit zu den eher schwer zu verstehenden rituellen Gesetzmäßigkeiten und Bräuchen gehört der rituelle Diebstahl. Schwierig vor allem deshalb zu verstehen, weil der Diebstahl ja grundsätzlich…

Der Maibaum


Maibaum vor KircheVor allem in Süddeutschland (aber natürlich auch in anderen Gegenden bis hinauf nach Skandinavien) ist der Maibaum im Dorfzentrum eine feste Tradition, ja Institution geworden: Am 1. Mai wird ein hoher, gerader Stamm errichtet. Früheste Belege für diesen Brauch gab es in der Eifel…

Symbole: Der Besen


Drei Besen vor einer alten HolztüreDer Besen ist ein Werkzeug von großer Symbolkraft. Tief ist es zum Beispiel als magische Flughilfe der Hexen in unserem kulturellen Bewusstsein verankert. Andererseits diente er auch zur Hexenabwehr, indem man ihn mit dem Reisig nach oben vor die Tür oder ins Fenster…