Syrien - Ich bin fassungslos...


Landesform Syrien mit Friedenstaube in flammendem InfernoIch bin fassungslos!

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben Syrien bombardiert. Russland hat angekündigt, darauf zu reagieren. Dadurch befinden sich Russland und die NATO in einem unmittelbaren Konflikt.

Wer es noch nicht begriffen hat: Es geht weder den NATO-Angreifern noch Russland um die Menschen in Syrien, es geht um die sogenannte geostrategische Lage, um Ölpipelines und Militärstützpunkte. Letztlich geht es darum, wer mehr virtuelles Geld machen kann – denn real ist Geld schon lange nicht mehr.

Es geht um die Gier des Menschen, um Reichtum, der für uns nicht einmal in Ansätzen fassbar ist. Der so unermesslich ist, dass die verantwortlichen Personen noch nicht einmal merken würden, ob da ein paar Hundertmilliarden mehr oder weniger sind, die sie besitzen.
Für diesen virtuellen Reichtum, für das Geld und die Macht im Kopf, werden Menschen getötet und die Welt an den Rand des 3. Weltkriegs gebracht, wird das Herz verkauft.

Auch Deutschland ist daran beteiligt. Deutschland liefert Waffen. Deutschland liefert Logistik. Deutschland nickt ab. Deutschland gibt Begleitschutz. Auch wir sind daran beteiligt: Mit unseren Steuergelder; mit unserem Kreuzchen bei der Wahl; mit unseren Bankzinsen, die in nicht unerheblichem Maße Gewinne aus Waffenverkäufen sind; und nicht zuletzt mit unserem Stillhalten.

Meine Gedanken und Gebete sind mit den Menschen in Syrien, diesen armen, geschundenen Seelen; zerrissen zwischen den zerrenden Mächten IS, USA, Russland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei, Syrien, ... ; Zwischen Scheinpolitik und Scheinreligion, zwischen Scheinhumanismus und Geld-Schein.

Ich bin fassungslos über die Gier, die Brutalität, die Unmenschlichkeit, die Ignoranz, die Lügen, jedes beteiligten Politikers, jedes Soldaten und jedes nach Krieg und Mord hetzenden Journalisten!
Ich glaube an das Gute im Menschen, doch solche Taten machen es mir oft verdammt schwer.

Mögen die gutmütigen Wesen das Herz der Menschen erweichen!
Mögen die starken Wesen allen ignoranten und handlungsmüden Coucheuropäern einen Tritt in den Hintern geben!
Mögen die Geister der Klarheit unsere Hirne reinigen!

Lasst uns das Herz über die Lügen stellen, die jeden Krieg rechtfertigen.
Lasst uns das Leben über den Krieg stellen, die Liebe über den Hass und die Zusammenarbeit über die Differenzen.

Alle guten Wesen seien mit Euch!

 

Stefan Brönnle

 

 

Bild © Stefan Brönnle [Element Inferno: Leigh Prather/ fotolia.com; Element Friedenstaube Syrien freshidea/fotolia.com]


Kommentare (2)

  1. Martina Kleister:
    15.04.2018 11:13

    der Artikel ist gut recherchiert!
    Und die letzten Sätze machen Mut.
    Auf einer höheren Ebene gibt es keine schlechten Menschen.
    Jeder hat im Großen und Ganzen eine Aufgabe zu erfüllen,die uns nicht gefällt,aber im Großen Kontext einen Sinn macht!

  2. Peter vom See:
    15.04.2018 16:42

    Themen die bewegen - der Umgang damit

    Etwas Beitragen geht anders... es interessiert niemanden was andere machen, es interessiert was DU machst.

    Wie aber gehst du mit Situationen um, wie bewältigst Du sie, welche Lösungen bringst Du ein - Das ändert Umstände und setzt bessernde Potenziale für die Welt.

    Lass es also erstmal Krieg sein - wie gehst Du damit um?
    Lass es im Frieden sein, wie gehst Du damit um?
    Alles spielt sich aus.

    Lass es etwas anderes sein,
    wie gehst DU damit jeweils um,
    sodass du dahin kommst wohin Du willst?

    Wähle deshalb Themen die Du beeinflussen kannst
    - geh zum inneren Kern, warum bewegt es Dich?
    Weshalb nicht Deine ureigenen Potenziale entwickeln.

    Geh dazu in Dich mehr denn je, dort erhältst du Ruhe und Lösungen
    und nochmehr LIEBE, KRAFT UND FREUDE diese umzusetzen.

    Dies tiefe Bedürfnis darf vermehrt geweckt werden,
    es führt zum Wesentlichen und sorgt für
    Gemeinsamkeit und harmonische Umstände.

  1. 1

Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.