Gaia-Wochenende


Erde aus der ein Auge blicktKurzfistig organisiertes Wochenende

GAIA – Wochenende
Gemeinsam zu Ehren der Großen Mutter
05. -07- Mai 2017


mit Carlos Miranda und Sibylle Krähenbühl

 

 

 

 

Juwel des Lebens
Uralte Mutter der Erdenfamilie
Kosmischer Schatz der Vielfalt
Zu Deinen Ehren kommen wir zusammen, um das Wiedererblühen des Lebens und der Vielfalt zu feiern. Um Dir zu danken für die Blumen des Lebens.
Um mit Dir und unseren Geschwistern des Waldes zu tanzen, zu träumen und zu beten, für Heilung, Erkenntnis und Aufstie
g.

*****************************************************************

Hiermit lade ich Euch zur ersten gemeinsamen Feuerkreis-Seelenreise des Jahres ein, im Wald-Traum-Raum in der Nähe des Seminarhofes Naturoase.

Die Intention dieses Wochenendes wird es sein in Gemeinschaft den erwachenden Frühling zu begrüßen und zu genießen und uns von Freitag bis Sonntag der Verbindung zum Leben, unserer eigenen Essenz zu unserer Heiligen Erdenmutter Gaia zu widmen.

Dabei geht es sowohl um einfaches, gemeinsames Ankommen und Sein im Kreis und am Feuer der Herzensfamilie, im Kreis des Waldes und der erblühenden Natur, als auch um gemeinsame Rituale für Verbundenheit, Vitalität und Heilung. In diesem Sinne wird das gesamte Wochenende ein durchgehendes Ritual sein, welches am Freitagabend mit der Weihung eines Erd-Muttter-Altars beginnt und bis Sonntagabend mit dem Abschlussritual und der Übergabe der gesegnten Gaben und der Medizinen an GAIA andauern wird.

Unter Anderem durch Klang, Meditation, Atem- und Körperübungen und die Arbeit mit dem Erd-Muttter-Altar, werden wir uns tief den vier heiligen Richtungen, den elementaren Urkräften Gaia's und den Wächtern der Kraft zuwenden und uns intensiv mit diesen Energien und Qualitäten verbinden. Am Sonntag werden wir uns zusammen mit der Geomantin Sibyll Krähenbühl auf die Reise zum Herzen der Erde machen um die uralte Verbindung zwischen Mensch und Land, Seele und Göttin zu erneuern. In diesen Tagen haben wir die Möglichkeit, die Verbindung zu uns Selbst, dem Kreis der großen Familie und dem Bewusstsein und dem Wesen unserer aller Mutter GAIA zu erneuern, zu nähren und stärken.



Ablauf:

Freitag, 05.05.

ab 16.00 Uhr Ankommen

ab 17.00 Uhr Gemeinsames Kochen am Feuer
Gemeinsames Aufbauen des GAIA – Altars

ca.19.00 Uhr Abendessen

Ab 20.30 Uhr Segnung des GAIA – Altars
Anrufung der Kräfte und Eröffnung des heiligen
Raums

Nachtkreis mit Maitanz – Tanz zu archaischen
Rhythmen ums Feuer um die Lebensgeister und
Lebensfreude in uns zu wecken, und sie mit der
Erde und allen Geschöpfen zu teilen. Anschließend
Verbindung mit der Kraft des Nordens und der Nacht
Segnung des Wassers
Weg in die Stille: Gemeinsames Tönen, Klang- und
Stille-Meditation


Samstag, 06.05.

7.30 Uhr Morgenkreis mit Atem- und Körperübungen

Verbindung mit der Kraft des Ostens und des
beginnenden Tages
Segnung der Mineralien und Steine für den
GAIA-Altar
Gemeinsames Tönen und Klangmeditation

ca. 8.30 Uhr Frühstück

ab. 10.00 Uhr gemeinsames Vorbereiten des Essens für den
Kreis und eines großen Eintopfs für
Samstag und Sonntag

ab 11.30 Uhr Mittagskreis mit Atem- und Körperübungen

Verbindung mit der Kraft des Südens, des hohen
Lichts und des Feuers
Schamanische Kraftatmung zur Aufladung mit
Vitalkraft und Feuerenergie
Segnung der Pflanzen und des Feuers für den
Gaia-Altar

ca.13.00 Uhr Mittagessen und Ruhen

ab 16.00 Uhr Holotrope Atemsession zur inneren
Transformation, Aktivierung der Windenergie
und zum Bereisen der Inneren Seelenlandschaften
anschließend
Verbindung mir der Kraft des Westens, des Windes
und dem Raum der Ahnen
Segnung des Windes und der Tiere für den
GAIA-Altar

ca. 20 Uhr Abendessen

anschließend
Feuerkreis, gemeinsames Sein und Musizieren
mystisch-kosmische Märchenstunde:
„Das blaue Juwel“ -
Eine bewusstseinserweiternde Reise der
Schöpfung durch Raum und Zeit

Ausklang

Sonntag, 07.05. – Das Herz der Urmutter Erde

Tagesseminar mit der Geomantin Sybill Krähenbühl

ab 7.30 Uhr Frühstück

9.00 Uhr Begrüßung, Kreis eröffnen

9.30- 10.30 Einführung: Clearing des Landes, Rückbindung ,
Trancearbeit und
Bewusstsein im Schamanismus, Die große Göttin

11.00 Uhr Trancereise (Trancereise mittels ritueller
Körperhaltung/ohne Krafttiere,
also für alle zugänglich) Die Kraft der Urgöttin/Erde
erfahren. Ihre Reiche bereisen.

anschließend
Austausch

13.00 Uhr Brotzeit

14.30-16.30 Trancereise: Herz der Erde - Die tiefere Verbindung
erneuern
Welche Kraft muss sich erneuern zwischen Erde
und Mensch?
Welche Dinge lehrt Sie uns/ sind für den Wandel
wichtig?
Ein persönliches Symbol mit zurückbringen / ein
Geschenk.

anschließend
Austausch

17.00 Uhr Mit der neuen Verbindung auf Medizinwanderung für
die Erde/die Landschaft
gehen. Welche „Heilimpulse“ werden sichtbar? Die
Medizinwanderung webt das
neue Gewebe zwischen Erde und Mensch und nährt
die Landschaft.

18.30 Uhr Abschluss:
Die Gaben und Energien des GAIA-Altars der Erde
übergeben



*********************************************************************

Infos…………

Ort: an unserem Ritualplatz (unterm Jurtendach) beim Seminarhaus "Naturoase", Oberaufham 2, Feldkirchen- Westerham, Oberbayern

Energieausgleich/Preise
Fr, Sa, So : 145,- (plus 15,- für Holz und 8,- pro Nacht für den Platz) = 176,-
nur Sonntag: 80,-

Anmeldung erforderlich, bitte per Email an
Carlos unter feuerkreise@yahoo.de


Bitte mitbringen für alle Tage:
Iso-Matte, Schlafsack, Decke, evtl. Fell,
gemütliche warme Kleidung, Wenn vorhanden:
Trommel, Rassel, Instrumente, Talisman, etc.,
Verpflegung,
Bio- Gemüse (mit möglichst wenig Plastik
drumherum) für die
Kreis-Suppe, Geschirr & Besteck,
Wasserflasche
Zelt, Campingsachen

für Sonntag:
Isomatte, Schreibsachen, Kraftgegenstände,
wetterentsprechende Kleidung
wenn Du möchtest: Geschenke für die Erde
(wenn vorhanden einen
Stein, Kristall), Tabak, Nüsse etc.., eine
"Windgabe" z. B Band oder Feder an einen Stock
gebunden, wenn du möchtest Wasser aus z.B
einer Quelle in deiner Nähe...
Brotzeit, Trinken

Selbstversorger
elementarer Teil dieses Wochenendes ist die Erfahrung der gelebten Kreiskultur.
Gemeinsam werden wir das mitgebrachte Gemüse für die Suppe schnippeln und diese am Feuer kochen
Ansonsten bringt bitte jeder mit, was er so braucht. Oft teilen wir im Kreis das Mitgebrachte oder es finden sich Gruppen zum Kochen zusammen.
Wasser kann am Hof aufgefüllt werden.

Übernachtung
Ihr könnt auf der schönen großen Wiese mit Bergblick oder im Wald Euer Zelt aufschlagen. Der Bauer möchte dafür 8,- pro Nacht

Wenn Ihr eine Mitfahrgelegenheit braucht, meldet Euch bitte rechtzeitig, dann versuchen wir, zu vermitteln.

 

Wir freuen uns auf dieses Wochenende im Kreis der Erdenfamilie!

 

Herzlich

Carlos Miranda


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.