Firstfiguren: Gelebte Geomantie


Firstfiguren: links eine Katze, rechts ein SchlafwandlerFirstfiguren symbolisieren die geistige Anbindung des Hauses. Sie stehen für das geistige Prinzip, dem sich die Bewohner unterstellen. Traditionell sind es z.B. Kreuze als religiöse Symbole, der Hahn als Wächtertier und „Rufer“ des Tages (Wachsamkeit), oder auch Sonne und Sterne als Symbole für den Himmelsraum an sich.

In jüngerer Zeit sind auch andere Firstfiguren populär geworden. Natürlich darf es auch etwas Witziges sein, doch sollte man sich auch hier des Symbolgehaltes stets bewusst sein.

Aktuelles Beispiel: Katze und Schlafwandler auf dem First eines Reihenhauses. Beide Figuren sind einander zugewandt, es bildet sich also eine Beziehung. Während die Katze jedoch (überwiegend) nachtaktiv ist, bzw. nachts bewusst ist, ist der Schlafwandler das offensichtliche Gegenteil.

In beiden Teilen des Reihenhauses wohnen 2 verwandte Parteien, die aber durch einen verschiedenartigen Lebensstil in einem gewissen Beziehungskonflikt leben. Symbolisch wird dies durch die (sicher in diesem Sinne nicht bewusst) ausgewählten Firstfiguren ausgedrückt.

Gelebte Geomantie…..



Bild © Stefan Brönnle


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.